Erbschaft- und Schenkungsteuer

Erbschaft- und Schenkungsteuer

Die Erbschaft- und Schenkungsteuer kann für die Bedachten zu einer nicht unerheblichen Belastung werden. Im Extremfall müssen die erworbenen Vermögensgegenstände sogar verkauft werden um die Steuerschuld zu begleichen.

Denn nicht umsonst hat Sir Peter Ustinov einmal gesagt: „Wer in einem Testament nicht bedacht worden ist, findet Trost in dem Gedanken, dass der Verstorbene ihm vermutlich die Erbschaftssteuer ersparen wollte.“

Doch durch die richtige Beratung im Vorfeld kann die Erbschaft- und Schenkungsteuerlast erheblich verringert oder durch die optimale Ausnutzung von Freibeträgen teilweise sogar ganz verhindert werden. Auch die zielgerichtete Erbauseinandersetzung kann bares Geld sparen.

Steuerberater Klaus Keser, Raphael Putz und das Team der Steuerberatungsgesellschaft betreuen Sie in allen Fragen rund um die steuerliche Gestaltung Ihres Nachlasses, sowohl für Schenkungen zu Lebzeiten als auch für zukünftige Erbfälle.